Dieses Forum verwendet Cookies und soziale Plugins wie Facebook und Twitter.
Indem Sie weiter auf diesem Forum navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Sie erfahren mehr dazu und über unsere Hinweise zum Datenschutz und zu den hier genutzten sozialen Plugins unter Impressum/Datenschutz
 Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 323 mal aufgerufen
 CliC-Diskussionen
CliC Lübeck Offline




Beiträge: 2.382
Punkte: 2.276

22.06.2022 09:43
Warum immer noch ein Forum? Zitat · antworten

CliC bietet in diesem Forum seit immer noch die Möglichkeit sich auszutauschen.

Disksssionen, Fragen, Infos und mehr sind hier möglich. Das von vielen als etwas altbackenes Modul FORUM erlebt wohl gerade eine Renaissance.
Diskussion in anderen Social Media - etwa bei Facebook - sind aufgrund fehlender Tools (Zitate, direktes Antworten uvm.) mehr so eine Katastrophe.

Auch bietet das Forum Anonymität.
Das geschreiben Wort transportiert ähnlich viele Emotionen wie das gesprochene. Ich selbst habe meine Stabilität und die wackeligen Tage am Anfang gut durch ein Forum kompensiert. Im alten SAUFNIX- Forum gab es viele Kontroversen und Fachwissen, zudem später aus den virtuellen Kontakten reale wurden.

CliC hält demnach nach wie vor am Forum fest und wir glauben dass diese Kosten gut investiert sind.
Für die User kostet es natürlich nach wie vor nix.außer der Bereitschaft sich hier einzubringen.

Mit jedem Beitrag steigt auch der Traffic.

Also....


LG Uwe

____________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


harald005 Offline




Beiträge: 263
Punkte: 215

22.06.2022 12:19
#2 RE: Warum immer noch ein Forum? Zitat · antworten

Ach - also doch noch (ein bißchen froh bin ich jetzt schon) CliC-Forum

lieber Uwe

ich hatte eine zeit lang (nach dem "attentat" auf das forum durch "irgendjemand" in einer "früheren vertrauensposition")
so ein wenig das gefühl
das der Uwe, wo er doch zwischenzeitlich "entgültig aufgerüstet" hat in zukunfts-kommunikations-technik, in räumlichkeiten-flair das den "wettbewerbern"
eine nasenlänge voraus ist

und was ich als das wichtigste erachte in eine "personalpolitik" - vor der ich (wie auch deinen mitarbeitern*innen gerne hiermit sagen möchte)
einfach nur den hut ziehen kann !!!

und lieber Uwe das wissen wir beide
mit diesem team - mehr als nur eine nasenlänge

natürlich geht es nicht um nasenlängen oder kompetenzvorsprung gegenüber "mitbewerbern",
sondern um das ziel kompetente hilfe anbieten zu können
(weil doch letztlich alle an einem strang ziehen)

na, ja und da kam ich mir ein paar monate mit meinem
"einfachen alltags-geschreibsel"
aus der sicht einer
"zufriedenen rentner-abstinenz"
ein wenig wie der "einsame rufer in der wüste" vor

aber das ist nun mal mein aktuelles thema und ich dachte,
(auch wenn ich hier bei dem einen oder anderen der anscheinend noch nicht seine
"ganz zufriedene abstinenz" gefunden zu haben schien ab und zu unangenehme gefühle geweckt habe)

ich habe zum beispiel gerade ein überwältigend gutes gefühl:

das es mir zum ersten mal in meinem leben gelingt
eine komplette wohnung (gemütlich zimmer für zimmer) auszuräumen, neu zu streichen und wieder einzurichten,
und das ohne irgendwelche "lösungsmittel"
das ist für mich wie (nach jahrzehntelangen anderen erfahrungen)
auch ein "raus aus einer situation"
und verdammt spannend, macht mich froh -
und die wehmut (beim blick in den rückspiegel der vergangenheit) lässt sich gut ertragen.

weil, dieses "raus aus der situation" war vor drei jahren mit "raus aus dem umfeld, der umgebung, dem wohnort" noch lange nicht alles
"raus aus alten Situationen" zieht sich wie ein roter faden durch viele alltags..., da tauchen immer wieder neue (alte) blickwinkel auf -
eine "menge spannende erfahrungen"

harald

also,
an mir soll es nicht liegen - ich bringe mich mit meinen "zufrieden-abstinenten-alltags-gefühlen" hier gerne weiter ein.


CliC Lübeck findet das Top
CliC Lübeck Offline




Beiträge: 2.382
Punkte: 2.276

22.06.2022 12:29
#3 RE: Warum immer noch ein Forum? Zitat · antworten

Genau diese Dinge - wie du sie im Beitrag beschreibst - sind es, die stillen Mitlesern und allen anderen helfen(sollen).

"Früher" war der Traffic ja auch viel höher, aber alles ist reformierbar.
Es liegt natürlich auch immer am Betreiber des Forums, insofern haben wir es selbst - ein bißchen - in der Hand was und wieviel hier herein kommt.

Bei der Fülle der Social Media Kanäle, die wir auch mit anderen Inhalten bespielen, ist es nicht immer einfach alles im Blick zu haben.

Aber das möchten wir natürlich.

Auch einzelne Beiträge 8unkommentiert und "einsam" haben eine Wirkung (und schieben vielleicht andere an!)

LG Uwe

____________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


harald005 findet das Top
harald005 Offline




Beiträge: 263
Punkte: 215

22.09.2022 11:16
#4 RE: Warum immer noch ein Forum? Zitat · antworten


Oh ja, ich habe zwischenzeitlich bei meinen "Wohnungspinseleien" ganz schön viel über mich selbst in Erfahrung bringen können.

Übrigens habe ich diese Woche die Holz-Staffelei wieder in den Gemeinschafts-Keller zurückgeschleppt
und die Abdeckfolien entgültig in die Mülltonnen verbannt
und dem Nachbarn sein Werkzeug zurückgebracht
und ein halber Eimer von der Profi-Wandfarbe ist noch übrig.
(habe übrigens genauestens rechnerisch ermittelt:
wenn du keine billige Baumarktwandfarbe für weiß auf Rauhfaser an Wand und Decke, sondern 1 Anstrich gut werden soll,
mußt du 1,-€ pro qm rechnen !)
aber dann bist du auch zufrieden und glücklich (und die "Herrin des Hauses" auch)

was ich eigentlich damit sagen möchte; Ich (wir) sind fertig streichen !!!

Ja "wir", das sage ich ganz bewußt, denn ich habe in dieser Zeit (3 Monate)
verdammt noch mal wieder viel gelernt, bzw. ist mir vieles bewußter geworden
über mein ewiges nachdenken wo die Ursachen für "vielleicht ertrunkenen Jahrzehnte" zu suchen und zu finden sind.
nämlich u.a. noch mal viel dazugelernt über das "wir"

aber das war lange nicht alles, das mit dem "wir";
da waren noch viele andere Entdeckungen;
wie ich anscheinend so gestrickt bin;
oft unbewußt;
da hat sich schon in der Kindheit so einiges verstrickt
und später hab ich dann mit diesem "alten verfilzten Garn" Jahrzehntelang weiter in meine
"Verstrickungen" immer mehr "Verknotungen"...

Ich will mal, jetzt wo die "Stubenstreicherbaustelle" abgeschlossen ist, die Möbel wieder alle einen Platz gefunden haben,
manche Mülltonne gefüllt wurde, vieles in den Keller wanderte, neue Dinge Einzug gehalten haben...

(und genau so könnte man meine Gefühls- und Seelenwandlungen auch beschreiben)

will ich mal versuchen in der nächsten Zeit an dieser Stelle ein bißchen Aufarbeitung
dieser Zeit und der für mich daraus gewonnen "Blicke in mich selbst" festzuhalten.
(vielleicht sogar für mich selbst, weil es mir wichtig erscheint !)

Harald

---Fortsetzung folgt
(muß jetzt erst mal ein wenig Hausarbeit... wegen dem "wir",(ist doch eigentlich gar kein muß)
und mein zweites Frühstück liebäugelt auch schon mit mir)


CliC Lübeck Offline




Beiträge: 2.382
Punkte: 2.276

26.09.2022 10:01
#5 RE: Warum immer noch ein Forum? Zitat · antworten

Das nüchtern Hirn ist auf einen andauernden Entdeckungstour, natürlich mit Pausen, sonst wäre es etwas anstrengend.

Hier werden neue Dinge entdeckt...Sichtweisen... ergänzt, im besten Falle aber in einem ganz neuen Licht reaktiviert.

Diese Erfahrungen zu teilen, da sie ja im Allgemeinen sehr individuell sind, ist hilfreich und triggert - hoffentlich-positiv.

Allerdings nimmt diese mit zunehmender Abstinenzdauer ab, aber nur quantitativ.!

LG Uwe

____________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warum mich Bahnfahren mindestens genau so entspannt wie ein Waldspaziergang :-)
Erstellt im Forum CliC-Diskussionen von Angler1975
3 22.03.2024 19:07
von harald005 • Zugriffe: 181
Beiträge im CliC - Blog
Erstellt im Forum Der CliC- Blog von CliC Lübeck
5 02.11.2023 13:05
von CliC Lübeck • Zugriffe: 634
Und immer wieder Cannabis
Erstellt im Forum CliC-Diskussionen von CliC Lübeck
0 01.03.2023 14:06
von CliC Lübeck • Zugriffe: 251
CliC Cannabis (neue Gruppe)
Erstellt im Forum CliC - Live Gruppen von CliC Lübeck
1 11.07.2022 13:30
von harald005 • Zugriffe: 457
CliC Kalender
Erstellt im Forum NEWS von CliC Lübeck
0 02.06.2022 10:26
von CliC Lübeck • Zugriffe: 376
"Das Alkohol-Nikotin-Paradoxon" oder "Gute Sucht - Böse Sucht"
Erstellt im Forum CliC-Diskussionen von Angler1975
58 28.04.2022 17:47
von CliC Lübeck • Zugriffe: 2042
CliC-Jahresbericht 2021
Erstellt im Forum CliC-Diskussionen von harald005
6 13.05.2022 11:15
von CliC Lübeck • Zugriffe: 605
Bürozeiten
Erstellt im Forum NEWS von CliC Lübeck
0 24.12.2021 11:13
von CliC Lübeck • Zugriffe: 1320
Gelöscht
Erstellt im Forum NEWS von CliC Lübeck
25 06.09.2021 22:14
von Wiener • Zugriffe: 3553
 Sprung  
disconnected CliC Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz