Dieses Forum verwendet Cookies und soziale Plugins wie Facebook und Twitter.
Indem Sie weiter auf diesem Forum navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Sie erfahren mehr dazu und über unsere Hinweise zum Datenschutz und zu den hier genutzten sozialen Plugins unter Impressum/Datenschutz
 Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 720 mal aufgerufen
 NEWS
CliC Lübeck Offline




Beiträge: 2.382
Punkte: 2.276

06.07.2023 14:05
Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

CliC hat ein Positionspapier zu Cannabis veröffentlicht.

Für einen bestimmten Personenkreis, u. a. "unsere" also die Lübecker Bundestagsabgeordneten Tim Klüssendorf und Bruno Hönel , sowie einige andere Multiplikatoren wie die LSSH etc.

Auch an den derzeitigen Drogenbeauftragten der Bundesregierung ging ein Exemplar.

==> CliC hier für mehr Info

Kurz nach Erhalt, Mitte/Ende Juni, erfolgte darauf eine Reaktion aus dem Büro von Herrn Blienert.

Es gab die Anfrage nach einem Video-Termin , direkt mit Herrn Blienert, der sich "aufgrund der inhaltlichen Qualität", gerne mit uns unterhalten wollte.
Das ehrt und natürlich und dann ging alles relativ schnell

Der ca. 60 minütige Termin fand heute statt.

Und um was es ging??

Fortsetzung folgt


Das Dokument wird gerade noch bearbeitet und wird dann von mir hier angehangen werden.

____________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Angler1975 Offline



Beiträge: 39
Punkte: 30

12.07.2023 19:03
#2 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

Das Dokument wird gerade noch bearbeitet und wird dann von mir hier angehangen werden.

Zitat vom 06.07.2023

Wann dürfen wir Normalsterblichen mit der Umsetzung rechnen?


CliC Lübeck Offline




Beiträge: 2.382
Punkte: 2.276

13.07.2023 10:06
#3 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

Heute,
ich wartete noch auf eine entpersonalisierte Version, die kursiert in den Tiefen unserer Cloud.
Es ging zuerst an die Herren Klüssendorf und Hönel , unsere Lübecker MdB. Deshalb die personalisierte Anrede

Gesprächsinhalte mit Herrn Blienert und einem seiner Referenten Jan Fährmann gingen um die Einbindung der Selbsthilfe und ehemaliger, sowie Noch-Konsumenten in die geplante Cannabis- Legaliserung.

Das Team der Bundesregierung zeigte sich sehr angetan von unserer Stellungnahme, die zu großen Teilen vom Teammitglied Sebastian -unter Beteiligung aller Büromitarbeiter- erstellt worden ist.

Da hier im Team auch Ambivalenzen in Bezug auf die Umsetzung der Cannabis-Legalisierung herrschen, war es nicht sooo einfach einen Konsens zu finden.

In dem ca. 60-minütigen Gespräch wurde ein weiteres Kontakthalten, sowie ein paar andere Schritte, besprochen.

Auffallend war, dass wir als kleiner lokaler Verband, die einzige Stimme aus der großen Selbsthilfelandschaft waren.

Bei dem Umstand, dass zunehmend Cannabis-Konsumenten in der SH andocken, ein etwas verstörender Umstand.

Einer der Hauptpunkte war, dass eine breitere gesellschaftliche Schicht Aufklärung über Folgen und Formen des Konsums erhalten sollen. (Sporttrainer, Ausbilder etc.)

Hier nun das Dokument als Anhang.

____________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.

Dateianlage:
Cannabis - Positionspapier CliC.pdf

harald005 findet das Top
harald005 Offline




Beiträge: 263
Punkte: 215

13.07.2023 13:29
#4 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

ach mein lieber Uwe (ach, ach, ach und ach-du-meine-güte)

Sprachlosigkeit und Niedergeschlagenheit, nachdem ich das CliC-Positionspapier gelesen habe.

und gleichzeitig aber auch Erleichterung, ganz große Erleichterung das ich mit all den Suchtthemen nichts mehr am Hut...

Also ein Wechselbad der Gefühle wie ich es schon lange nicht mehr...

Sprachlosigkeit und Harald - eigentlich in einem Satz undenkbar - wirst Du denken, aber
nach dem Lesen dieses "Papiers" (CliC-Kompetenz-pur, alle Hochachtung an alle die beteiligt waren !!!)
muss ich sagen:
viel zu Schade um es an manche Politiker weiter zu geben (muß ich jetzt gar nicht weiter ausführen warum)
außer wahrscheinlich dem Karl Lauterbach (dem ich zutrauen würde das er das wirklich ernst nimmt und versteht - der ist so ein ehrlicher Mensch),
aber der wird es wahrscheinlich nie gezeigt bekommen, wahrscheinlich versteckt man es sogar vor ihm,
weil dann wüßte er ja das es einen richtigen Weg gibt und müßte sich nicht von denen die die "jeweiligen politischen Interessen" für
wichtiger halten überstimmen lassen.

Der wahre Sachverhalt (die Realität der Dinge) ist von den Interessen der Politik sehr selten als zielführend angesehen worden.

Aber Euch für Eure Arbeit nochmals Chapeau bas

Harald


CliC Lübeck findet das Top
Angler1975 Offline



Beiträge: 39
Punkte: 30

14.07.2023 13:34
#5 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

Moin Uwe,

wollte auch was dazu schreiben, aber durch meinen Vorposter ist mir jegliche Motivation dazu abhanden gekommen.

Mach´s gut. Bis dann.

Schöne Grüße aus dem Süden


CliC Lübeck Offline




Beiträge: 2.382
Punkte: 2.276

17.07.2023 14:02
#6 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

Ich habe so einige Rückmeldungen auf versch. Portalen bekommen.

Warum machst Du DEINE von Beiträgen anderer abhängig-

Ich/Wir wäre(n) echt gespannt


LG Uwe

____________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Angler1975 Offline



Beiträge: 39
Punkte: 30

21.07.2023 14:46
#7 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

Wer den rot-grün-gelben Wahlversprechen und insbesondere Karlatan "Die Wahrheit führt zum politischen Tod" Lügenbach auch nur ein Wort glaubt,
ist ein Fall für den Psychologen. Stichwort Stockholm-Syndrom.

Die Legalisierung wird nicht kommen.

Noch nicht mal die Entkriminalisierung.
Wäre Letzteres politisch gewünscht, könnte man die Strafverfolgung schon jetzt aussetzen.
Nicht die Einstellung wegen Geringfügigkeit, sondern die Nichtaufnahme einer Strafverfolgung bis zur Menge X.
Wollen die wahnsinnigen Drogenkrieger aber nicht.

Ganz allgemein halte ich mich aus fruchtlosen Diskussionen raus, weil meine Lebenszeit das Kostbarste ist, was ich habe.

MARIO DE ANDRADE "Meine Seele hat es eilig".
Sehr lesenswertes Gedicht.


Gast
Beiträge:

17.11.2023 09:50
#8 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

Lauterbach kassiert die Entkriminalisierung zum Jahreswechsel.

Sie werden das ganze Projekt wieder auf die lange Bank schieben, um dann wieder ein Wahlkampfthema gegen die CDU zu haben, obwohl die Ampelparteien die Entkriminalisierung auch nicht wollen.

Das sagen sie vor Wahlen, um die Millionen (blöd gerauchten???) Kiffer wieder zu verarschen.

Ich bleibe dabei:
Die Legalisierung wird nicht kommen, noch nicht mal eine Entkriminalisierung.

Nicht in Deutschland.

Hopfen und Malz, Gott erhalt´s.
Prost!


CliC Lübeck Offline




Beiträge: 2.382
Punkte: 2.276

19.11.2023 10:02
#9 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

War zu erwarte, das bürokratische Monster bleibt in der Höhle.

Aufgrund der allgemeinen politischen Entwicklung auch nicht ganz oben auf der Agenda und daher schwer zu vermitteln ?

Es bleibt spannend---


____________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Angler1975 Offline



Beiträge: 39
Punkte: 30

20.11.2023 13:01
#10 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

Über das bürokratische Monster lachen sich die Guerilla Outdoorgrower in Deutschland jetzt schon schlapp.
Wenn die Regelung mit 3 legalen, blühenden Pflanzen und nicht blühende unbegrenzte Anzahl wirklich umgesetzt wird, bekommen wir tatsächlich blühende Landschaften.

Die Aufzucht und Auswilderung von hunderten Pflanzen wird dadurch nahezu risikolos möglich, da die nicht blühenden Pflanzen den rechtlichen Status von Tomatenpflanzen haben.

Die Marokkaner und Spanier müssen ihr Dope selbst rauchen und die Franzosen, Holländer, Belgier, Italiener, Österreicher, Dänen und Tschechen rauchen deutsches Gras. Die Deutschen selbstverständlich auch.
Da werden Milliarden € Geldströme gestoppt und sogar umgedreht. Die Kohle bleibt schön in Deutschland, allerdings nicht im Steuertopf, sondern in der organisierten Kriminalität.
Auch ich überlege, statt der geplanten 8 Tomatenpflanzen nur 5 Tomatenpflanzen auf dem Balkon anzubauen.

Dann schule ich noch zum psychologischen Gutachter bei der Fahrtauglichkeitsprüfung (Idiotentest) um, da habe ich dann alle Hände voll zu tun,
weil die Polizei mittels PCR-Testverfahren reihenweise die Führerscheine kassiert. Die kontrollieren dann nämlich gezielt...

Wird lustig. Fragt sich nur für wen.

LG
vom renitenten Remittierer

Nichttrinker
Nichtraucher
Nichtkiffer

P.S.: So kommt es aber nicht. Sie machen es zum ewigen Wahlkampfthema und das war´s...


CliC Lübeck Offline




Beiträge: 2.382
Punkte: 2.276

21.11.2023 11:38
#11 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

Auf Profis- oder halt Erfahrungen aus anderen Ländern - wird halt net gehört-

Das aber kennt man ja auch bei anderen Sachverhalten.

Gerade bei Gesundheitsthemen wäre das aber relevant!


____________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Angler1975 Offline



Beiträge: 39
Punkte: 30

21.11.2023 14:07
#12 RE: Videokonferenz mit dem Drogenbeauftragten Zitat · antworten

In Deutschland wird das Rad halt immer wieder neu erfunden und viele Köche kochen einen Brei.

Den Regelungs-Brei hab ich spaßeshalber mal überflogen...

Der Schwarzmarkt wird geradezu explodieren, weil dort jedes Schlupfloch genauestens gesucht und gefunden wird.
Cannabis Social Clubs in Deutschland? Wer tut sich sowas an? Ständig mit einem Bein im Knast?

Da wird der kurze Dienstweg genommen und der ist auf dem Schwarzmarkt.

Was haben 1000 Gramm BIO-Tomaten und 1 Gramm BIO-Hanfblüten gemeinsam?

Den Preis!

Ich reserviere schon mal 3 Balkonkübel...

Einen kleinen Krümel vom großen Kuchen will ich auch haben!

LG
Angler (leider nur mit Westbalkon ausgestattet)

P.S.: Der Beitrag ist als Satire/Sarkasmus zu verstehen. Ich distanziere mich ausdrücklich von Straftaten jeglicher Art!


«« Feiertage
 Sprung  
disconnected CliC Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz