Dieses Forum verwendet Cookies und soziale Plugins wie Facebook und Twitter.
Indem Sie weiter auf diesem Forum navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Sie erfahren mehr dazu und über unsere Hinweise zum Datenschutz und zu den hier genutzten sozialen Plugins unter Impressum/Datenschutz
 Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 4.502 mal aufgerufen
 CliC Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
merlin530 Offline



Beiträge: 161

17.08.2010 20:55
RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Moin CliCer


Ich habe heute in der Gruppe ein guten Satz Mit nach Hause genommen.

Wenn man Gefühle und Gedanken aufschreibt, ist es manchmal einfacher sich damit auseinander zu setzten mit dem Thema.

Und wer mal was auf dem Herzen hat oder einfach seine Gefühl außerhalb der Gruppe mitzuteilen, kann dies hier machen.

Vielleicht bekommt man gute Ratschläge oder Rückmeldungen zurück.


merlin530 Offline



Beiträge: 161

17.08.2010 21:10
#2 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Dann fange ich auch gleich mal an.

Ich fühle mich ein wenig von meiner besten Freundin nicht mehr akzeptiert,wobei wir schon seit 13 Jahren sehr gute Freunde sind. und das macht mich sehr traurig da ich merke das diese Freundschaft den Bach runter geht.Wobei ich jetzt bemerkt habe das ihr irgendwie unsere Freundschaft nicht wichtig ist,wobei ich mich sonst immer bei ihr gemeldet habe und das sie sich nie bei einem meldet. und darauf habe ich sie heute angeschrieben und habe sie gefragt wieso sie sich nicht meldet und ob ihr überhaupt die Freundschaft nicht wichtig ist und da kam nur zurück das ich nicht die beleidigte Leberwurst spielen solle da es nicht schlimm ist für sie wenn sie sich nicht meldet.Ich war ein wenig geschockt wo ich dies gelesen hatte da wir sonst vor 2 Jahren fast jede Woche Kontakt hatten und seid dem ich weg auf Therapie bin fast keinen und jetzt von ihrer Seite aus keinen Kontakt haben.Und so was macht mich sehr traurig da ich mit ihr über alles reden konnte und nun ist es alles vorbei.Das liegt wohl auch daran das ich jetzt auch anderes denke als vorher und das man sich deswegen nicht mehr versteht. aber ich nehme es so hin und streiche sie von der Freundes liste egal ob es schmerzt da es mir nicht gut damit.Ich muss los lassen können.

Danke für´s zuhören


CliC Lübeck Offline




Beiträge: 1.926

18.08.2010 07:53
#3 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hi Merlin...

so ein Prozess des Loslassens ist immer schmerzhaft..

allerdings,,,

zeigt DIE Reaktion ===>


[quote]Gepostet von merlin530


da kam nur zurück das ich nicht die beleidigte Leberwurst spielen solle da es nicht schlimm ist für sie(???) wenn sie sich nicht meldet.
Danke für´s zuhören[/b][/quote]

daß Sie dich garnicht verstanden hat oder verstehen wollte

..wenn Sie sagt, daß es für SIE nicht wichtig ist, wenn SIE sich nicht meldet..

für DICH aber schon...und darauf hätte Sie als Freundin eingehen müssen...

Beim nötigen Veränderungsprozess in der Abstinenz wird "man" sich von einigen Leuten trenne, weil das eigenen Denken sich verändert, das der anderen aber nicht..

Da passt dann so einiges nicht (mehr)zusammen...

Und wenn einiges nicht mehr passt, fällt der "Abschied" auch schwerer..

LG Uwe


merlin530 Offline



Beiträge: 161

18.08.2010 14:21
#4 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Danke für die Rückmeldung

Ist auch besser so ich will mich ja auch verändern und da brauche ich solche leute auch nicht wie schwer es momentan auch ist aber das geht auch wieder weg es gibt ja auch neue leute zu gewinnen


Co-Administration Offline




Beiträge: 2.062

18.08.2010 19:52
#5 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Uwe hat mich gebeten, eine gesonderte Rubrik "Diskussionen" mit dem Untertitel "Gedanken, Gefühle, Gespräche" einzurichten.

Da ich denke, dass gerade dieser neu eröffnete Themenfaden hier sehr gut hereinpasst, habe ich mir erlaubt, ihn gleich hierher zu verschieben, damits hier nicht so leer aussieht.

Ich hoffe, es folgen noch viele weitere so gute und sinnvolle Threads in denen ihr Euren Gedanken und Eindrücke sammelt; sie sind wichtig und hilfreich, nicht nur für andere - sondern auch immer für den Verfasser selbst. Und oft genug ist es auch der erste Schritt um in irgendeiner (Kopf-/Bauch-)Sache von der Stelle zu kommen, die eigene Sichtweise zu vervollständigen und sich selber insgesamt weiterzuentwickeln.

Ich habe den Eindruck, das geschieht auch gerade bei Dir, merlin. Ich wünsch Dir dafür alles Gute und mag Dich ermuntern, Dir selber weiterhin so aufmerksam zuzuhören. Das ist ein sehr guter Weg zu sich selbst.


merlin530 Offline



Beiträge: 161

18.08.2010 20:56
#6 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Danke sowas baut mich echt auf


merlin530 Offline



Beiträge: 161

18.08.2010 21:17
#7 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Es gibt in meiner jetzigen zeit wo ich nicht mehr trinke ein Gefühl das mir zu schaffen macht aber ich denke das ist normal wenn man sich verändern will und glücklich zu sein. ich habe das Problem ich weiß nicht was ich mit mir selber anfangen soll was mir Spaß bringt man fühlt sich oft leer das man nicht als Mensch im leben steht sondern als Baum der nicht von der stelle kommt oder kann.viele sagen auch immer dann mach doch was irgendwas aber dies ist nicht immer so leicht. in meiner sauf Karriere habe ich nicht viel erlebt am besten gesagt nicht im leben was großes gerissen. das war meistens immer das gleiche saufen Party und alles andere hat man um sich vergessen. was eigentlich wichtiger sein sollte im Leben.und das möchte ich gerne hin bekommen das ich was mit mir anfangen kann und ich selber sagen kann klasse so ist es genial. ich weiß das es nicht von ein auf den anderen Tag passiert dieses braucht seine zeit. manchmal ist es sehr hart für mich aber ich halte es aus um damit mir selber zu sagen das es so nicht weiter geht. und Stück für Stück traue ich mir auch was zu machen zu testen wie es mir dabei geht aber da ist noch ne Sache mit dem alleine was zu machen da ich meine Probleme habe Kontakte zu knüpfen dieses fällt mir sehr schwer.irgend wie kann ich auch in der Gruppe über solche Sachen nicht reden da ich mich dann komisch vorkomme das ist so ein komisches Gefühl das man nicht beschreiben kann.die Leute die mich aus der Gruppe kennen wissen das wenn wir unsere Vorstellung machen das wenn ich dran bin ich ganz anders bin nervös fange leicht an zu schwitzen ich weiß leider nicht woher dies kommt. es tut mir aber gut wenn ich es hier rein schreiben kann dann fällt mir vieles leichter über was zu reden oder was einen bewegt.

Danke fürs zuhören


CliC Lübeck Offline




Beiträge: 1.926

21.08.2010 10:04
#8 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Zitat
Gepostet von merlin530
E.irgend wie kann ich auch in der Gruppe über solche Sachen nicht reden da ich mich dann komisch vorkomme das ist so ein komisches Gefühl das man nicht beschreiben kann.die Leute die mich aus der Gruppe kennen wissen das wenn wir unsere Vorstellung machen das wenn ich dran bin ich ganz anders bin nervös fange leicht an zu schwitzen ich weiß leider nicht woher dies kommt. es tut mir aber gut wenn ich es hier rein schreiben kann dann fällt mir vieles leichter über was zu reden oder was einen bewegt.

Danke fürs zuhören



Hi merlin, auch schreiben über das was einen bewegt, kostet ja auch Überwindung...

und die Reaktionen hier, sind genauso wie real...

Antworten, Meinugen, Verständnis, Tipps oder die Rückmeldungen, daß es anderen auch so geht..

Insofern kann auch das geschriebene, so viel Emotionen bewirken. Mehr als "man" sich vorstellt..Viiiiiel mehr..

Und es trainiert dem Umgang mit Gefühlen...einfach zu äussern, wie es einem geht..

und durch die Rückmeldungen die Sicherheit zu bekommen...daß das Kopfkino.."alle gucken mich jetzt komisch an" , soviel von dem "Schrecken" verliert und wie wichtig es für ALLE Bereiche im Leben und der Veränderung ist....mit echten Feelings umzugehen..

Und..nach Jahren der "Stille" , weil es bedingt eben nix zu sagen hat...

..kommt das nicht von Heute auf Morgen!

Und weil ich es von mir weiß, das auch das geschriebene Wort soviel Emotionen transportiert, so vieles leichter ist, wenn man es aufgeschrieben hat, soviel Druck weg ist und BEIM Schreiben sich schon manche Aspekte verändern....und man eingefahrenen Denkmuster hinterfragt, wenn man es nochmals liest..

ist (und wird, soll, muss )das CliC - Forum mit der Zeit fester Bestandteil der Abstinenz UND der Veränderung werden..

und mach meiner Erfahrung - sowie der von anderen Forennutzern auf anderen Communitys -
wird´s auch ein Stück Zeitgeschichte...wenn du z. B nach langer zeit in alten Beiträgen blätterst und milde lächelnd mit dem Kopf nickst..
"Ja ja, so war ich drauf damals..am "Anfang".." dich erinnerst und feststellst:

Welch ein Vergleich zu heute!!



LG Uwe


CliC Lübeck Offline




Beiträge: 1.926

07.09.2010 11:19
#9 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Zitat
Gepostet von merlin530
[b] da es nicht schlimm ist für sie wenn sie sich nicht meldet.



Ich wollte da nochmals drauf eingehen...

Im Umkehrschluss sollte "man" selber nicht die "beleidigte Leberwurst" spielen, aufgrund solcher Äusserungen, sondern nachhaken und klar sagen: "Für MICH ist es aber wichtig"

Manche denken sich einfach nix dabei und werden erst nach dem Nachhaken darauf aufmerksam, daß es immer um beide Seiten geht.

Ein schönes Buch dazu empfehle ich hier
===> CliC MICH

Lasst euch nicht vom Untertitel (Allgemeine Psycholgie der Kommunikation ) abschrecken...

ist leicht verständlich geschrieben...zum Hausgebrauch

LG Uwe


Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

22.02.2011 16:35
#10 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hi ins Forum,

da die Clicker ja aus allen Nähten brechen und man auch auf alle akuten Dingen in der Gruppe eingehen sollte, finde ich die Möglichkeit, sich hier im Forum auszulassen echt gut.

Zur Ausgangssituation:

Im Dezember war ich über Weihnachten bei meiner Familie in Nordrhein-Westpfahlen zu besuch. Es war mal wieder richtig schön Weihnachten zu feiern. Vieles das ich den letzten 6 Monate vermisst habe, kam in der kurzen Zeit zurück.

Deswegen fasste ich den Entschluss hier in Lübeck alle Zelte abzubrechen und zu meiner Oma aufs Dorf zu ziehen. Sie ist pflegebedürftig, daher könnten wir uns gut ergänzen. Es gibt dort im Umfeld noch einen Onkel, sowie Cousins und Cousinen. Ich wäre also nicht immer auf mich gestellt.

Die letzten 19 Monate waren für mich echt Hölle. Ich habe mit meinem AG im Juli 2010 einen Auflösungsvertrag geschlossen. Wurde Schüler und habe im Januar 2010 abgebrochen. Ich habe mich dann bis Juni 2010 bei keinem Amt gemeldet und Schulden gemacht. Wurde von einem Amtsarzt der Agentur, für mindestens 6 Monate AU geschrieben und bekam gleich ALG II.

Seitdem ringe ich mit mir was jetzt "das Richtige" ist.

Ich wollte bereits Im Januar 2011 hier weg sein, auch wenn ich die Wohnung noch bis Ende April bezahlen muss. Über eine Zeitarbeitsfirma habe ich mich im Umkreis beworben, damit ich die Miete weiter zahlen kann. Es hätte klappen können. Doch die Zeitarbeit hat sich erst im Februar bei mir gemeldet. Also Folgeantrag bei der ARGE.

In der Zwischenzeit wurde von der ARGE ein Antrag auf Umzug nach Aktenlage abgelehnt. Der Umzug sollte von einem Arzt befürwortet werden. Der Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma sollte vorgelegt werden. --> Geht ja nicht wenn ich noch hier bin ! "bad luck"

Wenigstens bin ich soweit und beantrage schonmal eine Reha und habe mich wieder einer Gruppe angeschlossen. Das wäre vor einem Jahr schon richtig gewessen!!

Das ist die Ausgangssituation!

Aber nun etwas zu meinem akuten Problemchen:

Im Januar hatte ich viel über meine Zeit in Lübeck nachgedacht. Was gut war, was schlecht war und weshalb wenig funktionierte. Da wuchs der Wunsch, meiner Exfreundin einen Brief zu schreiben.
Ich wollte mich bei Ihr verabschieden, im Guten.

Genau am selben Tag, einem Sonntag, meldete sie sich sofort und schlug vor, das wir uns nochmal sehen. Ich hatte ehrlich gesagt wieder richtig heftiges kribbeln im Bauch. Nach einem Gesprächsmarathon waren wir Beide ziemlich am Ende. Doch fürs Doktor spielen war noch Luft.

Nun stehe ich zwischen den Stühlen. Und ich brauche einen klaren Kopf um Entscheidungen zu treffen.
Sonst treffen die Entscheidungen mich !

Danke fürs zuhören



letzeHoffnung Offline



Beiträge: 95

22.02.2011 18:03
#11 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hallo,
mir hilft es auch immer,wenn ich hier schreibe.
Darum finde ich es auch klasse hier....

Das ist keine schöne Situation in der Du dich befindest.
Denn eigentlich,hast Du dich ja,gegen Lübeck entschieden,
und mußt, noch mal alles überdenken.
Wenn Du aber in Deiner alten Heimat,Deinen Spass wiedergefunden hast,
solltest Du jetzt nicht,Deine Entscheidung so einfach verwerfen.
Denn so wie es sich Anhört,ist Lübeck nicht Deine Glücksstadt.
Die besten Entscheidungen,sind aus`m Bauch herraus.(wurde mir mal so geschrieben)
Ich wünsche Dir,dass Du es schaffst,die richtigen Wege,zu finden.

Lieben Gruss
Vio


Fingolfin1
Beiträge:

22.02.2011 18:36
#12 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hallo !!

Wichtig finde ich, dass Du die Entscheidung(en) allein von Dir aus triffst, ohne an Arge , nochnichtganzExfreundin oder Job zu denken, sondern was für Dich richtig ist und womit du langfristig leben kannst.
Erst die Entscheidung,dann die Reha (umgekehrt geht zur Not auch,haste mehr Zeit), der Rest wird sich finden. Rumeiern führt allerhöchsten zu folgendem:
Zitat :"Sonst treffen die Entscheidungen mich !"
Und das ist mal ganz schlecht für jemanden mit Abhängigkeitshintergrund.
Das Heft des Handels selbst zu ergreifen ist sicher sehr schwer, aber mit klarem Kopf stellen sich bald Erfolge ein und die sind wiederum Antriebsstoff für´s weitermachen!!

Gruss

Michael


Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

22.02.2011 22:10
#13 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Guten Abend,

ich komme gerade aus der Gruppe. Es war die 20:00 Uhr Gruppe. Wir waren mit Christian 4 people.
Wir hatten Zeit und einen gute Runde.

Es ist mir wieder klar geworden. Egal, welche Entscheidung es sein wird und egal wo ich hin will, zuerst muss ich wieder straight werden und gerne -bleiben. Also weiter zur Orientierungsgruppe und geradeaus zur Therapie. Die Zeit nehm ich mir!


letzeHoffnung Offline



Beiträge: 95

22.02.2011 22:33
#14 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hallo
So eine kleine Gruppe ist manchmal schon echt gut.
Da kann man ja richtig auf den Einzelnen eingehen.
Und wie man ja nun hören kann,hast Du erste Ziele ,für Dich gefunden.
Viel Erfolg,Glück und was Du noch so brauchst.
LG
Vio


Gast
Beiträge:

23.02.2011 00:21
#15 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

So,
vor dem schlafengehen noch ein letztes Wort. Gerade hatte ich ein Telefonat mit Ihr. Sie war wieder komplett umgedreht, leider. Und während des Gespräches hat Sie sich gewindet wie ein Aal.
Sie weiss nicht , Sie kann nicht , Sie glaubt nicht... Sie muss , Sie braucht

Ich kann nur machen und zeigen. Das gibt dem erfolgreichen Tag noch einen fahlen Nachgeschmack.

Ich hatte gehofft noch ein paar liebe Worte zu hören.Die gab es wohl nur gestern für mich... Ach wie gerne würd ich sie in den Arm nehmen.

Also Gute Nacht... erstmal


letzeHoffnung Offline



Beiträge: 95

23.02.2011 08:52
#16 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Guten Morgen
Deiner Stimmung,ist rauszuhören,...noch sehr schwanckend.
Das kennt bestimmt,jeder von uns.(es geht nicht ohne und auch nicht mit ihr)

Deshalb sind die ersten Schritte auch meisst,am schwierigsten.

Kurz zuvor hast Du gesagt,Du willst Dir Zeit nehmen
Mache das auch.
Fange mit den ersten schritten, dann ganz langsam an.
Wenn Du eins Erreicht hast,kümmere Dich ums Nächste.

Den ersten Schritt hast Du gemacht,
Du bist in der Gruppe(die ganz Klasse ist übrigens)


Gans wichtig ist,dass Du jetzt an Dich denkst und wieder Fitt wirst.
Der Start war geplant...auf auf.
Liebe Grüsse
Vio


Sec
Beiträge:

24.02.2011 09:24
#17 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Moin Roy,

was deine Freundin da mit dir macht, nämlich dieses "Nähe-Distanz" Geplänkel ist absolut nicht gesund und zeigt ihre große Ambivalenz. Und das wiederum mit dem, was du am Montag in der Gruppe berichtet hast, weist meiner Meinung schon auf eine psychische Störung hin. Ich habe eine Tochter mit einer Borderlinestörung und die Parallellen, die ich da sehe, sind schon auffallend.
Aber, egal, was es ist, du selbst solltest deine Baustellen bearbeiten. Damit hast du schon genug zu tun.
Jeder Süchtige, der trocken werden will, muß sich Strukturen schaffen. Dieses Korsett wird dir nämlich den Halt geben, den du brauchst, um das wieder auf die Reihe zu kriegen, was wir gemeinhin "Leben " nennen.
Und auch wenn es schmerzt, ich bezweifele, dass das gemeinsam mit deinen (Ex)?-Freundin geht. So sehr du dir das auch wünschst.

Jörg


Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

24.02.2011 10:17
#18 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hallo zusammen,

bin gerade wieder zurück in meiner Wohnung. Ich habe die letzte Nacht bei Ihr verbracht.
Ich hatte für Sie einen Techniker bestellt und der war gestern da.Die Spülmaschine hatte einen Defekt, der über die Garantie abgewickelt werden konnte. Als Dank, hat Sie mich dann zum
essen eingeladen. Ich habe den Abend noch mit Ihrem Sohn und Ihr verbracht. Später haben wir uns aufs Ohr gelegt. War mal wieder sehr harmonisch.

Heute Morgen bekam ich wieder ganz trocken meine Instruktionen. Sie selbst macht gerade ein Praktikum. Und da Sie morgens nach dem ersten Kaffee besonders launisch ist. Mache ich mich auch gerne aus dem Staub. Wir wollten gestern noch einiges besprechen, aber ich muß ehrlich sagen, dass ich zu müde war und auch keine Lust hatte. Warum denn gleich wieder Probleme wälzen.

Was mir nur überhaupt nicht gefallen hat, war die Tatsache, dass mich Ihr Sohn, sofort als ich zur Tür hereingekommen bin, über die Laune der Mutter unterrichtet hat. Das tut er öfter, damit ich nicht ins offene Messer laufe. Da auch ich eine spitze Zunge habe. Der junge Mann beschäftigt sich viel zu viel mit diesen Angelegenheiten.

Ich habe mir bereits seit 3 Jahren den Kopf darüber zerbrochen, was mit Ihr nicht in Ordnung ist.
Und wir haben auch schon die meisten Hürden übersprungen oder aus dem Weg geräumt. Sie kann sich also meistens durchsetzen und merkt doch garnicht was man für Sie tut?!

Ich habe voll und ganz verstanden, dass ich ein stabiles Korsett benötige, um selbst nicht unter die Räder zu kommen. Und ich werde mein Ziel jetzt weiter geradeaus verfolgen. Doch auch zum Wohle Ihres Sohnes und hoffentlich zu Ihrem Wohl. Möchte ich Sie auch dafür sensibilisieren, was eigentlich los ist. Daher will ich mich mal weiter schlau machen... daher Vielen Vielen Dank für die Anregungen hier im Forum.


Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

26.02.2011 11:38
#19 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Zitat

Erst die Entscheidung,dann die Reha (umgekehrt geht zur Not auch,haste mehr Zeit), der Rest wird sich finden. Rumeiern führt allerhöchsten zu folgendem:
Zitat :"Sonst treffen die Entscheidungen mich !"
Und das ist mal ganz schlecht für jemanden mit Abhängigkeitshintergrund.
Das Heft des Handels selbst zu ergreifen ist sicher sehr schwer, aber mit klarem Kopf stellen sich bald Erfolge ein und die sind wiederum Antriebsstoff für´s weitermachen!!

Gruss

Michael



Danke für die Gruppe gestern. Ich war viel stärker. Es war mir danach möglich versiert und zurückhaltend die werdende Mutter zu besuchen. Es ging natürlich pausenlos um ihre Befindlichkeiten. Ich hörte zu. Es ging um Geld, es ging darum das sie sich krankschreiben liesse und zu guter letzt lag ich Ihr auch noch auf der Tasche.

Ich zeigte Ihr das ich Sie ernst nehme. Ich sagte Ihr das ich wieder in meine Wohnung gehe und das ich keine Unterstützung erwarte. Danke für das Gespräch, so ungefähr...

Sie war überrascht.Es wäre Ihr lieber gewessen mich als Ventil zu missbrauchen. Aber ich bot keine Angriffsfläche. Ich traf die Entscheidung !

Ich halte mich von diesem Stress fern.
Ich mache Therapie
Ich helfe mir, dann sehen wir weiter"

Zum Abschied bekam ich auf den Weg: Sie könne nur allein leben, das Baby will Sie alleine bekommen.

Ihr Verhalten hat echt Methode, das ist echt hart !


letzeHoffnung Offline



Beiträge: 95

26.02.2011 11:57
#20 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Halli!
Das hört sich doch schon sehr gut an ,was Du schreibst.
Du hast ein wenig Fuß gefasst,weiter so...
LG vio


Fingolfin1
Beiträge:

26.02.2011 20:19
#21 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Am besten gefällt mir :
Zitat:
"Ich helfe mir, dann sehen wir weiter"
Da scheinst Du schon mal ein gutes Stück weiter zu sein als zu Beginn dieses Threads.
Und auch die Erkenntnis
Zitat:
"Es wäre Ihr lieber gewessen mich als Ventil zu missbrauchen"
dürfte Dich auf Deinem Weg weiterbringen.
Aber Du warst stark und konsequent, auch wenn es in dem Moment bestimmt kein so gutes Gefühl war.
Versuche, diesen Weg weiter zu gehen und halte am Willen zur Therapie fest.


Michael


Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

26.02.2011 22:47
#22 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Guten Abend Clic,

Die letzten 11 Tage sorgten dafür, dass ich vor den kommenden Tagen weniger Angst habe.
In diesem Umfang und Art habe ich noch keine Gruppe kennengelernt.
Ich kann in meiner halbleeren Wohnung sitzen und trotzdem Kraft schöpfen.

Mein Wochenende ist safe, ich vermisse nichts. Ich will aber nicht zu übermütig klingen.

Doch es fühlt sich besser an!

Schönes Wochenende Gruß Blume


superwolli Offline



Beiträge: 72

26.02.2011 23:55
#23 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hallo
blumentopferde, habe dich heute nachmittag richtig frei und überlegt erlebt.
es geht voran.

liebe Grüße und halt an deiner Reha-Entscheidung fest.http://www.nexusboard.net/images/tongue.gif


Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

28.02.2011 22:34
#24 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Guten Abend Clic,

Endlich Montag, nach einem wirklich zähen Sonntag. Sport war heute genau das Richtige.
Wenn der nächste Sonntag wieder so zähfließend wird, geh ich joggen.

-----> WER LUST HAT KANN SICH MELDEN UND SONNTAGS GERNE MITLAUFEN!
LÄUFT SICH BESSER;o) GEHEN IS AUCH OK !

Es war nix zu tun. Irgendwann hab ich angefangen eine sms nach der anderen zu schreiben. Ich bekam nur nie eine Antwort. Sie trägt wohl noch die Hasskappe?

Ich habe dann Filme geschaut,4 Stück hintereinander

dann war der Tag zu Ende.


Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

03.03.2011 13:56
#25 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Ein cooler Tag aus der Perspektive eines "nicht trinkenden" Alkoholikers, der eine schwere Aufgabe hatte!!
Boah...Gestern war ein anstrengender Tag,
Morgens um halb sieben raus aus dem Bett. Frühstück und anziehen und rauf aufs Fahrrad zur Autovermietung. locker..., ich war fit!

Von der Autovermietung zur Freundin und ab nach Bad Schwartau zum Frauenarzt. Wir waren pünktlich, ...ging ich war fit.
Während des Eingriffs, war ich schonmal in der Apotheke und habe mir anschliessend statt eines halben Liters, ein Paar Wiener Würstchen und ein Holstenkrüstchen vom Bäcker geholt. Das schmeckt

Wieder zurück zum Arzt und schnell ins Aufwachzimmer. Sie erwartete mich schon und war wach. Ich sah wie sie zitterte und nahm Sie in den Arm. Für einen Moment kam die Traurigkeit und ein kleines Tränchen. Das waren extreme Gefühle indiesem Moment. Doch schnell wieder wegdrücken, hmm

Nun wieder mit Schatz nach Hause, Sie kann sich ausruhen, ich mache den Haushalt,essen kochen und mich mit dem Lütten beschäftigen. War irgendwie ausfüllend, hatte noch Kraft, cooll !

Dann aber nach dem Essen, als mein ganzes Blut in den Magen wanderte und ich müde wurde, realisierte ich ersteinmal was da überhaupt abgelaufen war.

Ich hing voll in den Seilen und wollte nur meine Ruhe haben.

Nein nein!Aldi einkaufen, Mietwagen zurück bis 18:00 Uhr. Und dann irgendwie bis 19:00 Uhr die Zeit rumkriegen. Wo war meine Energie,wie krieg ich sie zurück? Alternativen...

BOWLING mit der Gruppe ! Das war ein echter Wendepunkt.Ich war dran. Ich hab mir meine Endorphine abgeholt! Es ging vorallem um Geselligkeit, nicht um Leistung.

Zum Schluss hatte sich ein Clic Mitglied leider noch verletzt. Das gab dem Ganzen noch einen fahlen Nachgeschmack. Hoffentlich ist es kein komplizierter Bruch!!!
Gute Besserung L.

--> Diesen Tag hätte ich so nie bewältigt! Meine zufriedene Abstinenz hole ich mir bei Clic, Dankö!

Die Entscheidungen habe ich getroffen, nicht die Entscheidungen mich!

Gruß an Alle

Blume


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected CliC Themen Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor